h&p unternehmensgruppe
IHRE SPENDE

Ausnahmezustand Corona

Das Coronavirus beherrscht momentan das gesamte Geschehen rund um den Erdball. Das öffentliche Leben kommt weitgehend zum Erliegen. Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft sehen sich mit einer der größten Krisen konfrontiert. Kontakt- und Ausgangsperren isolieren Menschen in ihren Wohnungen. Sie sind verunsichert, haben Angst um sich und ihre Liebsten und stellen immer wieder die Frage, wie die Zukunft nach Corona aussehen wird.

Auch in der Wohngruppe Niedersedlitz sind diese Aspekte und die einschneidenden Veränderungen im alltäglichen Miteinander deutlich spürbar. Nicht zuletzt die Schließung der Bildungseinrichtungen stellt alle Beteiligten vor neue Herausforderungen und verlangt nach außerordentlichem Engagement und konsequenter Disziplin.

Doch zwischen all den äußerst ernstzunehmenden Vorschriften, Belehrungen, Richtlinien und Verboten, die ausführlich mit den Bewohner*innen besprochen und umgesetzt werden, ist es den Pädagog*innen in der Einrichtung ein besonderes Anliegen eine gute Stimmung innerhalb der Wohngruppe zu bewahren und positives Denken zum Leitbild der Gemeinschaft werden zu lassen.

Dazu organisieren alle Betreuer*innen Projekte und Angebote für die Kinder und Jugendlichen. Neben Gesellschaftsspielen, Bastelangeboten, Musikprojekten sowie gemeinsamer sportlicher Betätigung, legt das Team Niedersedlitz besonderen Wert auf die kontinuierliche Bearbeitung der von den Schulen bereitgestellten Unterrichtsmaterialien. Dies schafft nicht nur eine Tagesstruktur, sondern dient in erster Linie dazu, dass die Kinder in diesen teilweise überfordernd wirkenden Zeiten nicht geistig „einrosten“ oder sich von negativen Gedanken und der überall spürbaren Unsicherheit beherrschen lassen. Hinsichtlich dessen nehmen Gespräche mit und unter den Bewohner*innen über ihre Sorgen, Ängste und Vorstellungen einen noch größeren Raum als ohnehin schon ein, was auf lange Sicht wiederrum zur Stärkung des Gruppengefüges beiträgt.

Auch wenn der Tag nicht wie gewünscht mit einem Ausflug zum Laserteck gefüllt werden konnte, so stellt die Geburtstagsfeier einer der Jugendlichen ein schönes Beispiel dafür dar, wie selbst in einem solchen Ausnahmezustand der Spaß innerhalb der Wohngruppe Niedersedlitz nicht zu kurz kommt.

Ihre Kontaktdaten









* markiert benötigte Angaben

Individualangaben

Krisenfall:

JaNein

Betreuungsart:

stationärambulant


Empfehlung(en) bisher:

janein

Ihre Nachricht